Ministranten-Wallfahrt Rom 2014

Colosseum
Colosseum

Vom 03.08. bis 08.08.2014 machten sich 20.000 Ministrantinnen und Ministranten aus Bayern zur Ministranten-Wallfahrt Rom 2014 auf. Das diesjährige Thema lautete: „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun.“

 

 

Wir waren mit vier Reisebussen und ca. 200 Personen an Bord unterwegs. Die Diözese Regensburg war mit ca. 5.300 Kindern und Jugendlichen vertreten.

Aufbruch gegen 02:30 Uhr ab Betriebshof
Aufbruch gegen 02:30 Uhr ab Betriebshof
Ausstattung für einen Bus
Ausstattung für einen Bus

Frühmorgens am Sonntag, 03.08.2014, ging es endlich los. Gleich im Bus wurden alle gut ausgestattet mit Strohhut, Trinkflasche, Armbändchen, Ansteck-Button, Loop-Schal und Lieder-Gebetsbuch. Nach einer langen Fahrt kamen alle unsere Busse gegen 17:00 Uhr in Rom in ihren Hotels an.

Am Montag, 04.08.2014, stand bereits die erste Erkundungstour auf dem Programm. Am Vormittag fand in St.-Paul vor den Mauern der Eröffnungsgottesdienst mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer statt. Das Colosseum, Forum Romanum und Piazza Venezia waren einige der Nachmittags-Sehenswürdigkeiten. Die Vorbereitungen auf dem Petersplatz für das große Ereignis am Dienstag liefen auf Hochtouren.

Colosseum und Forum Romanum
Colosseum und Forum Romanum
Vorbereitungen am Petersplatz
Vorbereitungen am Petersplatz
Peterplatz mit Petersdom
Peterplatz mit Petersdom
Piazza Venezia
Piazza Venezia

Am Dienstag, 05.08.2014, war es so weit: Der Höhepunkt der Reise sollte heute sein, die Papstaudienz mit Papst Franziskus. Doch vorher hatten alle noch Gelegenheit, den Petersdom, die Engelsburg und das Pantheon zu besichtigen. Trevibrunnen, die Spanische Treppe und Piazza Navona waren ebenfalls gefrage Treffen. Am Nachmittag strömten Zehntausende in Scharen aus allen Himmelsrichtungen zum Petersplatz, wo bald kein Platz mehr frei war.

Spanische Treppe
Spanische Treppe
Andrang bei der Papstaudienz am Dienstag
Andrang bei der Papstaudienz am Dienstag

Wer wollte, fuhr am Mittwoch, 06.08.2014, nach Lido di Ostia ans eine halbe Stunde entfernte Meer mit. Das Alternativ-Programm bestand aus einer Kuppel“besteigung“ im Petersdom, der Besichtigung der Papstgräber, Sixtinischen Kapelle und der Vatikanischen Museen.

Lido di Ostia
Lido di Ostia

Einen Ruhetag konnte man am Donnerstag, 07.08.2014, einlegen. Um 09:15 Uhr gings los zu den Albaner Seen. Dort bestand die Möglichkeit, eine Wanderung zum Castel Gandolfo zu unternehmen oder im See zu baden. Wen wunderts, die meisten entschieden sich für die kühle Erfrischung! Um 14:30 war bereits die Rückfahrt nach Rom geplant. In der Lateranbasilika fand der diözesane Abschlussgottesdient mit Domkapitular Thomas Pinzer statt.

Albaner Seen
Albaner Seen

Bereits früh am Morgen am Freitag, 08.08.2014, traten die Busse wieder die Heimreise an.

Pause während der Heimfahrt
Pause während der Heimfahrt

Gegen 21:30 Uhr kamen alle Busse wieder heil und sicher zu Hause in Landshut und Umgebung an.

Hier die offizielle Homepage der Ministranten-Wallfahrt Rom 2014 http://www.romwallfahrt-minis.de/

Alle Bilder gibt’s auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/OmnibusseRichardPetz

Wer war dabei? Was hat euch am Besten gefallen? Schreibt uns eure Erfahrungen und Erlebnisse. Wir freuen uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.